Forschung

Topthema

Foto Ministerin

Bundesministerin
Edelgard Bulmahn

Eine Milliarde Euro mehr für Zukunftsinvestitionen

Der Bundesforschungsbericht belegt: Die Bundesregierung hat mit ihren Investitionen in Forschung und Entwicklung den Standort Deutschland gestärkt und neue Arbeitsplätze geschaffen. Mit einer deutlichen Steigerung der Mittel für Forschung und Entwicklung seit 1998 um eine Milliarde Euro auf jetzt neun Milliarden Euro setzt die Bundesregierung auf einen klaren Innovationskurs. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/2303.php)

 


  • Forschung

    Cassini-Huygens

    Die Landung der Sonde Huygens auf dem Saturnmond Titan ermöglicht der Wissenschaft neue Erkenntnisse über die Geschichte der Erde. Die Bilder der Titan-Oberfläche und die Daten aus der Atmosphäre liefern neue Erkenntnisse über das äußere Sonnensystem. Die amerikanisch-europäische Mission Cassini-Huygens ist deswegen ein Meilenstein bei der Erkundung unseres Sonnensystems, weil sie Rückschlüsse auf die Entstehung von Himmelskörpern mit einer Atmosphäre und damit auf die Entstehung der Erde erlaubt. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/3417.php)

  • Forschung

    Gesundheitsforschung

    Noch immer sind rund zwei Drittel aller Krankheiten nicht ursächlich heilbar. Das heißt, bei den meisten Erkrankungen ist heute bestenfalls eine Therapie der Symptome möglich und bei vielen Krankheiten noch nicht einmal das. Der Gesundheitsforschung kommt deshalb eine große Bedeutung zu. Hier werden neue oder bessere Diagnoseverfahren und Therapien entwickelt, um kranken Menschen effektiver zu helfen. Und es werden neue Ansätze und Wege zur Prävention gesucht, die dazu beitragen, Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen. Das BMBF fördert die Gesundheitsforschung mit rund 500 Mio. €. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/gesundheitsforschung.php)

  • Innovation

    Futur – der deutsche Forschungsdialog

    Heute die richtigen Fragen stellen – morgen die passenden Lösungen für wichtige Herausforderungen parat haben. Mit diesem Anspruch hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung vor drei Jahren den deutschen Forschungsdialog Futur initiiert. Futur bietet eine Plattform für den Austausch zwischen Expertinnen und Experten aus verschiedenen Gruppen der Gesellschaft. Der so genannte Futur-Prozess identifiziert und bestimmt zukünftige Forschungsfelder. Damit ist er wichtiger Teil der Innovationsinitiative der Bundesregierung.  [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/1317.php)
  • Umweltforum Berlin
    Forschung

    BMBF-Forum für Nachhaltigkeit

    Als Exporteur von Umwelttechnik steht Deutschland heute weltweit an zweiter Stelle. Um bis zum Jahr 2010 die Spitzenposition zu übernehmen, fördert das BMBF die Nachhaltigkeitsforschung in den nächsten fünf Jahren mit dem neuen Rahmenprogramm „Forschung für die Nachhaltigkeit“ mit rund 800 Millionen Euro. Bundesministerin Edelgard Bulmahn verkündete das neue Rahmenprogramm zum Auftakt des BMBF-Forums für Nachhaltigkeit am 30. November 2004 in Berlin. Die Veranstaltung zeigte, dass Nachhaltigkeit nicht nur die natürlichen Ressourcen schont, sondern auch ein Innovationsmotor ist, der das Wirtschaftswachstum steigert und Arbeitsplätze schafft. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/3261.php)

  • Forschung

    BioFuture – Zukunft für den Wissenschaftsnachwuchs

    Nachwuchsförderung ist Zukunftsinvestition. In der Biotechnologie und ihren benachbarten Gebieten unterstützt BioFuture erfolgreich den wissenschaftlichen Nachwuchs. Acht weitere Nachwuchsforscher erhielten Ende Januar 2005 den sechste BioFuture-Preis des BMBF. 43 Preisträgerinnen und Preisträger werden mittlerweile gefördert. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/991.php)

  • Innovation

    Nanotechnologie – eine Zukunftstechnologie mit Visionen

    Nanotechnologie gilt zunehmend als Zukunftstechnologie schlechthin. Statt „immer höher, immer weiter“ lautet ihr Motto „immer kleiner, immer schneller“. Die Nanotechnologie erschließt uns die Welt der allerkleinsten Dinge. Ein Nanometer ist der millionstel Teil eines Millimeters. Der Durchmesser eines menschlichen Haares ist fünfzigtausend mal größer. Die Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologie sind immens. Die künftigen Fortschritte der Nanotechnologie entscheiden mit über die weitere Entwicklung zukunftsträchtiger Branchen. Das Bundesforschungsministerium hat hierzu eine Gesamtstrategie vorgestellt. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/nanotechnologie.php)

  • Innovation

    Humangenomforschung

    Die Humangenomforschung eröffnet völlig neue Perspektiven für die Bekämpfung von Krankheiten. Schon jetzt hat die Anwendung moderner molekularbiologischer Methoden und Erkenntnisse die tägliche medizinische Praxis revolutioniert. Diagnose, Vorbeugung und Therapie menschlicher Erkrankungen basieren zunehmend auf dem Wissen über die molekularen Ursachen der Erkrankung bei jedem einzelnen Patienten. Das BMBF hat mit dem Deutschen Humangenomprojekt (DHGP) und dem Nationalen Genomforschungsnetz (NGFN) zwei erfolgreiche Forschungsinitiativen auf den Weg gebracht. Die Projekte der zweiten NGFN-Förderphase stehen nun fest. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/1038.php)

  • Forschung

    Grundlagenforschung

    Erkenntnisse über die Struktur der Materie und die grundlegenden Zusammenhänge in der Natur zu gewinnen, gehört zu den wesentlichen Bestandteilen unserer Bildung und Forschung. Dabei nimmt die naturwissenschaftliche Grundlagenforschung eine wichtige Stellung ein, denn sie ist auch Ausgangspunkt für technische Innovationen und für eine auf Nachhaltigkeit orientierte Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/98.php)

  • Innovation

    Nationales Netzwerk Computational Neuroscience

    Denken, fühlen, lernen, erinnern – das menschliche Gehirn ist eines der komplexesten Ergebnisse der biologischen Evolution. Es ist Sitz mentaler Funktionen wie beispielsweise der Denkfähigkeit, des Gedächtnisses, der Emotionen und des zielgerichteten Verhaltens. Das menschliche Gehirn besteht aus Milliarden von Neuronen, die über vielfach rückgekoppelte Netzwerke untereinander verbunden sind und mit Hilfe komplexer dynamischer Prozesse miteinander kommunizieren. Auf diese Weise ist das Nervensystem in der Lage, außerordentlich große Informationsmengen zu verarbeiten. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/3122.php)

  • Forschung

    Sicherheit im Straßenverkehr

    Autofahrer haben nicht immer den „siebenten Sinn“. Unaufmerksamkeit, Alkohol, technisches Versagen – die Unfallursachen sind zahlreich, die Unfallfolgen sind nicht selten verheerend. Erfreulicherweise hat die Zahl der Verkehrstoten seit 1992 kontinuierlich abgenommen, ist mit ca. 7.000 Toten pro Jahr aber immer noch viel zu hoch. Nachdem die Zahl der durch Unfälle Verletzten zunächst gesunken ist, steigt sie derzeit trotz vieler Maßnahmen zur passiven Sicherheit wieder leicht an. Die Verbesserung der aktiven und passiven Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ist daher weiterhin eine wichtige Aufgabe der Verkehrsforschung. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/382.php)

  • Bildung

    Forschung an Fachhochschulen

    Das BMBF fördert – auch gemeinsam mit den Ländern – Modellversuche, Fernstudienprojekte, Qualifizierungsverbünde und im Rahmen des FH3-Programms anwendungsorientierte Forschung der Fachhochschulen im Verbund mit der Wirtschaft. [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/864.php)

  • Forschung

    Wissenschaft im Dialog

    Was in Deutschland geforscht, erfunden und entwickelt wird, geht uns alle an. Deshalb ist es wichtig, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit den Menschen darüber sprechen, was sie in ihren Labors und Büros tun. Seit vier Jahren bildet die Initiative „Wissenschaft im Dialog“ die Möglichkeit für den Austausch mit einer breiten Öffentlichkeit. Die Bürgerinnen und Bürger sollen nämlich nicht nur informiert werden; auch ihre Meinung ist gefragt. In den Veranstaltungen des jeweiligen Wissenschaftsjahres will die Wissenschaft die Menschen zum Staunen bringen und Neugier wecken. Diesjähriges Wissenschaftsthema ist die Faszination Technik [mehr…] (URL: http://www.bmbf.de/de/1758.php)