Nachhaltige Bioproduktion

Forschung

Die Biotechnologie leistet einen Beitrag zum „Nachhaltigen Wirtschaften“. Das BMBF fördert die Entwicklung innovativer umweltfreundlicher biotechnologischer Verfahren für die industrielle Produktion. Vorteile dieser neuen Verfahren sind die Vermeidung von Abfall- und Nebenprodukten, hohe Wirkungsgrade und die Schließung des Stoffkreislaufs durch den Einsatz von Roh- und Reststoffen biologischen Ursprungs. Zunehmend kommen neue Produkte auf den Markt, wie zum Beispiel hochfeste und gut verträgliche Naht- und Verbandmaterialien, deren Herstellung erst durch die moderne Biotechnologie möglich ist.


Die Entwicklung hin zu einer „Nachhaltigen Wirtschaftsweise“ mit dem Ziel einer dauerhaften Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen auch für folgende Generationen, ist eine der zentralen Herausforderungen für das 21. Jahrhundert. Der Entwicklung umweltfreundlicher industrieller Produktionsmethoden und Produkte kommt hier eine entscheidende Rolle zu.

Das BMBF fördert mit dem Förderschwerpunkt „Nachhaltige BioProduktion“ innovative Projekte, die umweltschonende biotechnologische Verfahren für die industrielle Produktion nutzbar machen. Bereits heute werden in Deutschland Enzyme, Vitamine, Aminosäuren, Zitronensäure und Antibiotika mithilfe der Biotechnologie in Mengen von bis zu mehreren hunderttausend Tonnen pro Jahr hergestellt.

Die in den letzten Jahren insbesondere durch die Genomforschung erzielten enormen wissenschaftlichen Fortschritte in den Lebenswissenschaften eröffnen dem Einsatz biotechnologischer Verfahren in der Chemischen und Pharmazeutischen Industrie, der Papier- und Zellstoffindustrie sowie der Textil- und Lederindustrie völlig neue Wege für die umweltfreundliche Herstellung einer Vielzahl von Produkten. Vorteile biotechnologischer Verfahren sind die Vermeidung von Abfall- und Nebenprodukten, hohe Wirkungsgrade und die Schließung des Stoffkreislaufes durch den Einsatz von Roh- und Reststoffen biologischen Ursprungs. Zunehmend kommen neue Produkte auf den Markt, wie zum Beispiel hochfeste und gut verträgliche Naht- und Verbandmaterialien, deren Herstellung erst durch die moderne Biotechnologie möglich ist.

In dem Förderschwerpunkt „Nachhaltige Bioproduktion“ werden seit 2000 mehr als 20 Projekte der Verbundforschung mit Beteiligung von über 80 Partnern Wirtschaft und Wissenschaft gefördert.